Jazz-Gesangsunterricht in Dresden

Home » Jazz-Gesangsunterricht in Dresden

Wir laden herzlich alle Interessenten zu einer kostenlosen Probestunde ein!

Privater Jazz-Gesangsunterricht in der Musikschule MAESTRO Dresden

Der Jazz-Gesang wurzelt im Spiritual, im Blues, und was den Swing angeht, im Ragtime-Rhythmus. „Das Stimmideal des Jazzgesangs ist anders als das der europäischen Musik; die beiden sind so verschieden voneinander wie Ausdruck und Schönheit seit je in der Geschichte der Kunst“, schrieb der Musikkritiker Joachim-Ernst Berendt 1953 in der ersten Ausgabe seines Jazzbuchs. Als ein sehr berühmtes Element des Jazz-Gesangs gilt zweifelsohne „Scat“. Als Scat (engl.: to scat „hasten, jagen“) bezeichnet man eine spezielle Form des Gesangs im US-amerikanischen Gospel und im Jazzgesang, die ein improvisiertes Singen von rhythmisch und melodisch aneinandergereihten Silbenfolgen ohne Wortbedeutung und ohne zusammenhängenden Sinn bezeichnet. Unsere großartige und hochqualifizierte Kollegin, Frau Kateryna Kravchenko spezialisiert sich jedoch in jeder Art (nicht nur Scat) des Jazz-Gesangs. Eine kleine „Kostprobe“ ihres wahnsinnigen Talents können wir unter obigem YouTube-Link bewundern. Wenn Sie eine kostenlose Jazz-Gesangsprobestunde bei Frau Kravchenko ausprobieren möchten, melden Sie sich bitte bei uns an.


Unsere Jazz-Gesangslehrer

Kateryna Kravchenko

Kateryna Kravchenko

Kateryna Kravchenko ist eine junge Jazzsängerin, Komponistin und Arrangeurin. Die gebürtige Ukrainerin, begann ihre aktive Konzertaktivität im Quartett von Alexey Petukhov, trat bei diversen Jazzfestivals auf und gewann zahlreiche Wettbewerbe. Im Oktober 2019 gewann sie mit ihrem Quartett die „Blue Note Poznan Competition“ und trat bei der Eröffnung der „Jazz Tage Dresden“ auf. Seit 2020 ist Kateryna Kravchenko Mitglied des Bundesjazzorchesters (BuJazzO) und setzt ihre Konzertaktivitäten in Zusammenarbeit mit verschiedenen Musikern fort, immer mit offenem Herzen für neue musikalische Experimente.


Häufig gestellte Fragen:

 

Ab welchem Alter empfiehlt es sich, Jazz-Gesangsunterricht zu nehmen?

Jazz-Gesang lernen kann man – genauso wie beim klassischen Gesang – ab dem ca. 12. Lebensjahr. Es wäre dennoch sehr empfehlenswert, bisherige Vorerfahrungen im klassischen Gesang bzw. zumindest Basic-Grundlagen in der Musiktheorie zu besitzen.

Welches Repertoire umfasst der Jazz-Gesangsunterricht?

Blues, Ragtime, Spiritual, Swing u. a..

Wieviel kostet der Unterricht in der Musikschule Maestro pro Monat?

Die detaillierte Preisliste befindet sich online unter dem Lesezeichen „Preisliste“.

Was braucht man für einen Gesangsunterricht?

Grundsätzlich braucht man für den Gesangsunterricht nichts. Man kann einfach ganz entspannt zur Probestunde kommen. Wenn man schon fortgeschritten ist, kann man gerne Noten mitbringen, die man bisher gesungen hat. Bei Anfängern, suchen wir gemeinsam ein zu Ihnen passendes Gesangsrepertoire.