Gesangsunterricht in Dresden

Home » Gesangsunterricht in Dresden

Wir laden herzlich alle Interessenten zu einer kostenlosen Probestunde ein!
Ein Sänger Banner

Gesangsunterricht in der Musikschule MAESTRO Dresden

Nicht ohne Grund gilt der Gesang als die älteste und ursprünglichste musikalische Ausdrucksform des Menschens. Sowohl eifrige Fans von der Popmusik, als auch leidenschaftliche Opernliebhaber/innen finden sich bei uns wunderbar wieder. Den Gesangsunterricht empfehlen wir Schüler/innen ab dem ca. 12 Lebensjahr.

Der Stimmbildungsunterricht ermöglicht Ihnen zuerst Ihren Körper wirksam unter Kontrolle zu bringen. Durch verschiedene Vokalübungen helfen wir anschließend, Ihre Diktion zu verbessern. Unser umfangsreiches Liedrepertoire bereichert Ihre vokalistischen Fähigkeiten und verleiht Ihnen szenisches Selbstbewusstsein.


Unsere Gesangslehrer

Anna-Maria Tietze


Die Mezzosopranistin Anna-Maria Tietze wurde 1996 in Glauchau geboren. Seit der Kindheit singt sie in Chören und bekam daraufhin Stimmbildungs- und Gesangsunterricht. Seit September 2015 studiert sie Gesang im Konzertfach bei Prof. Christiane Junghanns und Prof. Yamina Maamar an der Musikhochschule Carl Maria von Weber Dresden. Anna-Maria Tietze ist Preisträgerin zahlreicher regionaler und bundesweiter Wettbewerbe. 2020 wurde sie als Mitglied des Ensembles 144 mit dem Musikförderpreis „eco“ ausgezeichnet. Durch Gesangskurse bei KS Prof. Peter Schreier, Tobias Berndt, Helmut Deutsch, sowie KS Brigitte Fassbaender konnte sie weitere wertvolle Erfahrungen in der Interpretation von Liedern sammeln. Als Oratorien- und Ensemblesängerin ist Anna-Maria Tietze zum Beispiel im Sächsischen Vocalensemble unter Matthias Jung, im Dresdner Kammerchor unter Hans-Christoph Rademann, sowie in der Sächsischen Solistenvereinigung unter Fabian Enders zu hören. Konzerttourneen führten sie u. a. nach Polen, Tschechien, England, Amerika und Japan. Auf der Theaterbühne des Staatsschauspiel Dresden kann man Anna-Maria Tietze zum wiederholten Male in der beliebten Weihnachtsgeschichte „A Christmas Carol“ nach Charles Dickens im Dezember erleben. 2020 verkörperte sie die Rolle der Diana in Antonio Lottis „Giove in Argo“ in Görlitz und Dresden.


Kiana Meier


Kiana faszinierte Musik als Ausdrucksmöglichkeit ihrer Ideen und Emotionen schon sehr früh. Als kleines Mädchen begann sie im Chor zu singen, fing mit acht Jahren an, Cello zu spielen und bekam mit elf Jahren ihren ersten klassischen Gesangsunterricht. Kiana sang über ihre gesamte Schulzeit in mehreren klassischen sowie Pop-Chören und gründete mit zwölf Jahren ihre erste eigene Band. Schnell entdeckte sie ihre Liebe zum Jazz, Soul und zur Popularmusik, weshalb sie mit 13 Jahren zum Schwerpunkt Jazz/Pop Gesangsunterricht wechselte. Kiana sang gemeinsam mit der Bigband „JazzConnexion“ und ihrer eigenen Band auf zahlreichen Konzerten und nahm mit der Band 2018 eine CD auf. Während ihres einjährigen Freiwilligendienstes in Peru von 2018-2019 schrieb Kiana viele eigene Songs auf Englisch und Spanisch, 2020 erschien schließlich ihre Single „Quienes somos“ (=Wer sind wir?). Seit 2020 studiert Kiana Jazz/Rock/Pop Gesang auf Lehramt bei Frau Prof. Esther Kaiser an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden. Sie komponiert weiterhin eigene Stücke, ihr aktuellster Song „Distancia“, eine Gedichtvertonung, ist auf YouTube zu hören.


Richard Breitkopf


Richard Breitkopf, geboren in Dresden, begann im Alter von 6 Jahren an der Musikschule Meißen Klavierunterricht zu nehmen. Im Rahmen dessen bestritt er erfolgreich verschiedene unter anderem landesweite, musikalische Wettbewerbe. 2016 begann er das Lehramtsstudium der Physik an der TU Dresden und qualifizierte sich zudem im darauffolgenden Jahr für den Studiengang des Lehramts an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden. Im Zuge der Vorbereitung darauf erhielt er auch erstmals Gesangsunterricht. Mit dem musikalischen Studium im Hauptfach Gesang folgten dieTeilnahme an verschiedenen Projekten und Aufführungen der Hochschule. Dabei sang er eine der Hauptpartien in einer Bearbeitung von J. Offenbachs „La Pericholé“, sowie einer Inszenierung von Kurt Schwaens „Leonce und Lena“. Außerdem engagiert er sich als Mitorganisator eines durch die Musikhochschule geförderten Musicalprojektes. Die Faszination auf der Bühne zu performen und die Leidenschaft zu singen erfüllen ihn bis heute, sodass er nach beendetem Lehramtsstudium ein Studium des klassischen Gesangs anstrebt


Häufig gestellte Fragen:

 

Ab welchem Alter empfiehlt es sich, Gesangsunterricht zu nehmen?

Gesang lernen kann man ab dem ca. 12. Lebensjahr.

Welches Repertoire umfasst der Gesangsunterricht?

Zu Beginn der Ausbildung singt man einfache, überwiegend klassische Einsingübungen, die unsere Stimme sowie die Atemtechnik richtig einstellen sollen. Nach wenigen Monaten kann man das Programm den musikalischen Vorlieben anpassen. Es besteht kein eindeutiges Singrepertoire, alles hängt von der Kreativität des Schülers / der Schülerin ab. Klassik, Rock- und Popmusik, Heavymetal, auch Gospel oder Spiritual – alle Musikstile stehen uns offen.

Wieviel kostet der Unterricht in der Musikschule Maestro pro Monat?

Die detaillierte Preisliste befindet sich online unter dem Lesezeichen „Preisliste“.

Was braucht man für einen Gesangsunterricht?

Grundsätzlich braucht man für den Gesangsunterricht nichts. Man kann einfach ganz entspannt zur Probestunde kommen. Wenn man schon fortgeschritten ist, kann man gerne Noten mitbringen, die man bisher gesungen hat. Bei Anfängern, suchen wir gemeinsam ein zu Ihnen passendes Gesangsrepertoire.

Ein SängerEine SängerinEin Sänger auf dem Konzert